VM bootet nach Windows-Update nicht? Wie man es erzwingt

Der Februar-Patch bringt einen unerwarteten Fehler für Benutzer von Windows Server 2022.

pro Rafly Gilang

Rafly Gilang

Rafly ist ein Journalist mit wachsender Erfahrung in den Bereichen Technologie, Wirtschaft, Soziales und Kultur. Er ist Stipendiat der rumänischen Regierung und seine Werke wurden in mehreren … mehr lesen

Veröffentlicht am

  • Der Fehler trat bei mehreren Benutzern nach der Installation des Dienstag-Februar-2023-Patches auf.
  • Verhindert das Starten virtueller Maschinen (VMs), insbesondere bei aktiviertem Secure Boot.
  • Microsoft hat dies im Windows Health Dashboard-Beitrag bestätigt.

Mehrere Benutzer berichteten, dass sie nach der Installation des Patches vom Februar 2023 am Dienstag keine virtuellen Maschinen (VMs) unter Windows 11 Server 2022 starten konnten. Microsoft bestätigte das Problem im Windows Health Dashboard und versprach, dass es daran arbeite, das Problem zu untersuchen und in naher Zukunft weitere Informationen bereitzustellen.

„Nach der Installation von KB5022842 auf virtuellen Gastmaschinen (VMs), auf denen Windows Server 2022 auf einigen Versionen von VMware ESXi ausgeführt wird, startet Windows Server 2022 möglicherweise nicht. Dieses Problem betrifft nur Windows Server 2022-VMs mit aktiviertem Secure Boot. Die betroffenen Versionen von VMware ESXi sind Versionen von vSphere ESXi 7.0.xi und niedriger.“

Während die Secure Boot-Option selbst darauf ausgelegt ist, Malware daran zu hindern, das Gerät während des Bootens zu übernehmen, und zu verhindern, dass Programme ohne gültige Signaturen ausgeführt werden, scheint sie einigen Benutzern über den Kopf zu gehen. Ein Reddit-Benutzer sagt, dass er eine VM nicht booten kann, bis Secure Boot in den VM-Optionen deaktiviert ist, während andere aufgrund dieses Problems sogar einen Server verloren haben.

Microsoft sagt, dass es derzeit keine Lösung für dieses Problem gibt, aber es müssen noch einige Korrekturen vorgenommen werden, um dies zu verhindern.

Wie kann verhindert werden, dass die VM nach dem Windows-Update nicht startet?

1. Deaktivieren Sie Secure Boot.

  1. Klicken Sie bei geöffneter Bestandsliste des vSphere-Clients mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine ➔ Einstellungen bearbeiten.
  2. An VM-Optionen Registerkarte, erweitern Startoptionen.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Firmware auf eingestellt ist EFI.
  4. Markierung aufheben Sicherer Start um den sicheren Start zu deaktivieren.
  5. Schlag IN ORDNUNG.

2. Laden Sie vSphere ESXi 8.0 herunter und führen Sie ein Upgrade durch.

1. Gehen Sie zu VMwareWebseite und klicken Kunden verbinden.

2. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein und drücken Sie dann Anwenden.

3. Gehen Sie nach dem Öffnen zu Download-Center für VMware vSphere Hypervisor (ESXi).. Achten Sie darauf, zu wählen 8.0 im Dropdown-Menü.

4. Je nach Plan können Sie mehrere Optionen auswählen. Hier haben wir uns entschieden Standard Auflage ➔ Gehen Sie zu Downloads.

5. Wenn Sie die Software gekauft haben, sollten Sie sie sehen können jetzt downloaden ermöglicht. Wenn nicht, besteht die Möglichkeit Laden Sie die Testversion herunter.

Ist Ihr Unternehmen von diesem Problem betroffen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Immer noch Probleme? Beheben Sie sie mit diesem Tool:

GESPONSERT

Wenn die obigen Tipps Ihr Problem nicht gelöst haben, hat Ihr Computer möglicherweise tiefere Probleme mit Windows. Wir empfehlen, dieses PC-Reparaturtool (auf TrustPilot.com als ausgezeichnet bewertet) herunterzuladen, um sie einfach zu beheben. Nach der Installation einfach anklicken Beginnen Sie mit dem Scannen und dann weiterdrücken Alles reparieren.

Published
Categorized as News

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *